Violence of Inscriptions #4: On the Integrity of the Body @ HAU Hebbel am Ufer, Berlin [vom 13. bis 16. Juni]

Violence of Inscriptions #4: On the Integrity of the Body


205
13. - 16.
Juni
19:00 - 23:00

 Facebook-Veranstaltungen
HAU Hebbel am Ufer
Stresemannstr 29, Hallesches Ufer 32, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin, Germany
A project by Sandra Noeth and Arkadi Zaides and HAU Hebbel am Ufer with Adham Hafez, Seth Holmes, Agri Ismaïl, Michaelina Jakala, Jorge León, Sophie Nield, Tom Tlalim, Zhenya Zakhar, a.o.
DIALOGUE/DANCE

[Deutsch unten] The idea – and the claim – of the integrity of the body are at the core of the last edition of “Violence of Inscriptions.” What does it actually mean for our bodies to stay safe and sound, without harm, under the experience of structural violence? And what can we set against these often indirect and creeping attacks on our own and other people’s bodies – aesthetically, symbolically, by words? The practice of our international guests from arts, human rights activism and theory is the starting point for the 3-days presentation and workshop programme: over-writing scars with tattoos; filming and dancing of gestures and movements that are about to withdraw or disappear; writing in order to make the silencing and political stigmatization of bodies speakable again; defining shame and neglect as meaningful places to artistically act from.

[Deutscher Text] Die Frage – und die Forderung – nach der Unversehrtheit des Körpers steht im Zentrum der letzten Ausgabe von “Violence of In­scriptions”. Was bedeutet es, unverwundet, ohne Schaden und intakt zu sein, wenn Körper struktureller Gewalt ausgesetzt sind? Und was können wir den oft langsamen und indirekten Attacken gegen unsere eigenen und andere Körper entgegensetzen – sowohl ästhetisch, symbolisch und mit Worten? Ausgangspunkt des dreitägigen, dialogisch angelegten Präsentations- und Workshop-Programms ist die Praxis der internationalen Gäste aus Kunst, Theorie und Menschenrechts-Aktivismus: Tattoos, die Spuren von Gewalt überschreiben; das Filmen und Tanzen von Gesten und Körpern, die sich im Vergessen und Verschwinden befinden; das Schreiben, um die politische Stigmatisierung von Körpern sprechbar zu machen; oder der Versuch, Scham und Zurückweisung als Ausgangspunkte für künstlerisches Handeln zu bestimmen.

13.6., 15.+16.6., jeweils ab 19 Uhr / HAU1
Details & Tickets: http://english.hebbel-am-ufer.de/programme/schedule/on-the-integrity-of-the-body/

Photo: Seth M. Holmes, used with permission of the migrant farm workers pictured
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Die nächsten Veranstaltungen @ HAU Hebbel am Ufer:

Forced Entertainment: Out of Order
HAU Hebbel am Ufer
Benny Claessens: The Last Goodbye / Vibrant Matter (Premiere)
HAU Hebbel am Ufer
Ola Maciejewska: Bombyx Mori
HAU Hebbel am Ufer
Thiago Granato: Trrr
HAU Hebbel am Ufer
La Veronal: Pasionaria
HAU Hebbel am Ufer
Maija Hirvanen: Art and Love
HAU Hebbel am Ufer
Voetvolk / Lisbeth Gruwez: The Sea Within
HAU Hebbel am Ufer
Robyn Orlin: Oh Louis
HAU Hebbel am Ufer
Aydin Teker: Hallo!
HAU Hebbel am Ufer
Euripides Laskaridis / Osmosis: Titans
HAU Hebbel am Ufer
Constanza Macras / Dorkypark: Chatsworth
HAU Hebbel am Ufer
Silvia Gribaudi: R.osa_ 10 Exercises for new Virtuosities
HAU Hebbel am Ufer
Noé Soulier: The Waves
HAU Hebbel am Ufer
Berlinale Talents 2019
HAU Hebbel am Ufer

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Berlin :

Thaipark - Streetfood
Thai Park
Botanische Nacht 2018
Botanische Nacht
Massive Attack - Berlin, Zitadelle | Ausverkauft
Zitadelle Spandau
Thai Park - Streetfood
Thai Park
Gestört aber GeiL - Das Festival 2018 / Berlin
Parkbühne Wuhlheide
❁❀✿ Bergmannstrassenfest l Berlin 2018 ❁❀✿
Bergmannstraße
Berlin Hummus Festival
SAGE BEACH
Lollapalooza Berlin 2018
Lollapalooza Berlin
CSD 2018 - Berlin
Berlin
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!