Moderner Antisemitismus und Männlichkeit @ Amadeu Antonio Stiftung, Berlin [14. Dezember]

Moderner Antisemitismus und Männlichkeit


1208
14.
Dezember
19:00 - 22:00

 Facebook-Veranstaltungen
Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12, 10115 Berlin
Moderner Antisemitismus und Männlichkeit.

In der Nacht vom 16. August auf den 17. August 1915 entführte eine Gruppe angloamerikanischer Männer, die sich The Knights of Mary Phagan nannte, den jüdischen Fabrikleiter Leo Frank aus einem Gefängnis in Milledgeville, Georgia, und lynchte ihn wenige Stunden später. Der Mord bildete den brutalen Endpunkt des Leo Frank Case, der über zwei Jahre zuvor mit der Ermordung Mary Phagans, einer jungen Arbeiterin in einer von Leo Frank geleiteten Fabrik, seinen Anfang genommen hatte. Heute gilt der Fall als das bekannteste Beispiel antisemitischer Gewalt in der Geschichte des USA. Jedoch kommt dem Leo Frank Case noch eine weit zentralere Bedeutung zu: in seinem Verlauf wurde bereits zuvor bestehendes judenfeindliches Gedankengut befeuert und zu einer kohärenten antisemitischen Weltsicht zusammengefügt. Dies geschah auf einer geschlechtlich codierten Bedeutungsebene – der moderne Antisemitismus war eine Reaktion auf gesellschaftlichen Wandel, der im Süden der USA nicht zuletzt als Gefahr für die hegemoniale Geschlechterordnung verstanden wurde. Dieser Konnex zwischen einer vermeintlichen ‚Krise‘ angloamerikanischer Männlichkeiten und der Genese einer modernen antisemitischen Weltsicht bildet den Gegenstand des Vortrages. In diesem Zusammenhang wird vor dem Hintergrund des im US-Süden allgegenwärtigen Rassismus gegen African Americans auch auf das Verhältnis zwischen Antisemitismus und dem gegen die afroamerikanische Bevölkerung gerichteten Rassismus eingegangen. Abschließend soll noch ein Blick auf die Bedeutung des Leo Frank Case für gegenwärtiges antisemitisches Denken geworfen werden.
Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit gemeinsam über das Thema Antisemitismus und Männlichkeit zu diskutieren.

Dr. Kristoff Kerl, Postdoctoral Fellow, Zvi Yavetz School of Historical Studies an der Tel Aviv University stellt seine aktuelle Monographie «Männlichkeit und moderner Antisemitismus. Eine Genealogie des Leo Frank-Case, 1860er bis 1920er» vor. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit gemeinsam über das Thema Antisemitismus und Männlichkeit zu diskutieren und Fragen zu stellen.

Teilnahme nur nach Anmeldung unter: [email protected]
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Berlin :

Gregor Gysi & Kurt Krömer - Missverstehen Sie mich richtig!
Kabarett-Theater Distel
Dance & Spa - Pool Party
Berlin, Deutschland
The Green Market Berlin: Winter Edition 2017
The Green Market Berlin
Alt–J | Max-Schmeling-Halle, Berlin
Max-Schmeling-Halle Berlin
100% Scooter - 25 Years Wild & Wicked Tour I Berlin
Velodrom Berlin
Kontra K • Gute Nacht Tour • Max Schmeling Halle • Berlin
Max-Schmeling-Halle Berlin
Berlin • Savas & Sido "Royal Bunker Tour" (Ausverkauft!)
Max-Schmeling-Halle Berlin
Marteria • Roswell Tour 2017 • Max-Schmeling-Halle • Berlin
Max-Schmeling-Halle Berlin
Lost - 48 hours artfestival
Willner Brauerei
Fever Ray | Berlin
Columbia Halle
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!